Hante - Zander am Rhein und nicht am Main

#1 von Hante Fliedner , 13.09.2011 22:09

Liebe Freude,
seit September 2009 fuckel-fische ich nun sicher (aufaddiert; über drei Jahre verteilt) mehr als sechs Wochen im Rhein bei Düsseldorf - NICHTS !!!
Gestern verspreche ich Muttern und Schwester für Donnerstag "Zanderfilet" ("Fangstelle": EDEKA); heute entschließe ich mich (spontan) zu einer Streamerpirsch an der "Alten Fähre" in Düsseldorf-Himmelgeist. - Es dauert keine Viertelstunde und ich hake im Widerwasser der ehemaligen Fähren-Anlegestelle einen schönen Dienstag-für-Donnerstag-Küchen-Zander auf meinem weißen Lieblingsstreamer ("Behn's Herbststreamer").


Zander-mit-Blitzlicht-Schlag aus dem Rhein bei Himmelgeist (Düsseldorf); 54 cm - "Lieblingsstreamer" [Variante mit braunen Plastik-Tier-Augen; dieser Streamer "verführte" auch den Main-Hecht vorab (s. Beitrag oben)]

Ich versorge den Fisch, plausche - meine Freude neutralisierend - mit einer Rhein-Kontemplations-Dame und nehme - an der Fangstelle - meine Fischerei nach ca. 15 Minuten wieder auf. - Es dauert keine drei Würfe - der nächste Fisch; deutlich größer als der erste; diese Rheinstrom-Zander kämpfen ungemein; nach ca. drei Minuten forciere ich den Drill = der Fisch verabschiedet sich. Ja - und dann fange ich noch ein Bärschlein - Väterchen Rhein - sei gedankt!!!.
(Für alle die, die das Überhandnehmen eingewanderter Fischarten reklamieren - der entnommene Zander hatte - das sagte der innere Magensack - eine Kesslergrundel "vernichtet".)
Gruss vom freudigen Hante, der Euch einfach seine Freude mitteilen muß.


Kleiner Bild-Nachtrag am Mi., 14.09.11 (vermelde anbei "Rutenbruch"; Reparatur bereits erfolgt):


Fangplatz - "Alte Fähre", Himmelgeist, Niederrhein bei Düsseldorf


Erst der Fisch – dann das Fischen

 
Hante Fliedner
Beiträge: 325
Punkte: 171
Registriert am: 14.01.2011

zuletzt bearbeitet 10.05.2012 | Top

RE: Hante - Zander am Rhein und nicht am Main

#2 von Gastbeitrag , 14.09.2011 14:43

Ein kräftiges Petri Hante!!!

Zitat
diese Rheinstrom-Zander kämpfen ungemein; nach ca. drei Minuten forciere ich den Drill


...da hast du wohl deine Rolle wieder rückwärts gekurbelt und die Schnur anstatt auf- abgespult?!

Zitat
dieser Streamer "verführte" auch den Main-Hecht vorab


...aber in einer anderen Farbe, war doch eher hellbraun als weiß!?


Gastbeitrag  
Gastbeitrag
Beiträge: 470
Punkte: 363
Registriert am: 14.01.2011


Hante an Stefan - Zander am Rhein und nicht am Main

#3 von Hante Fliedner , 15.09.2011 00:30

Stefan - einen kräftigen Dank für Dein "kräftiges Petri"

Zitat
...da hast du wohl deine Rolle wieder rückwärts gekurbelt und die Schnur anstatt auf- abgespult?!


Schandbube : Natürlich habe ich "rückwärts gekurbelt"; erst bei zu viel "Vorwärtsgekurbel" war der Fisch ab; zukünftig kurbel ich - da kannste sagen was de willst - NUR NOCH "rückwärts" .

Zitat
...aber in einer anderen Farbe, war doch eher hellbraun als weiß!?


Der Streamer war weiß, aber wie Du ihn gesehen hast war er ROSTBRAUN vom Blut, Blut, vom triefenden Augenblut des armen, gequälten, also gemordeten Hechtes. Gute Reise - lieber Stefan -; ich gönne Dir viele, viele, feine, kleine Südtirol-Forellen.


Erst der Fisch – dann das Fischen

 
Hante Fliedner
Beiträge: 325
Punkte: 171
Registriert am: 14.01.2011


   

**
Fliegenfischen im Fichtelgebirge

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen