My-Mai Fliegen

#1 von RE , 03.01.2012 12:08

Hallo,
wie versprochen habe ich in der besinnlichen Zeit aber meistens spät in der Nacht etwas gebunden.
Gestern gelang mir dann endlich eine Naßfliege die ich schon länger binden wollte aber nie das Material da hatte.

Haken: #12; Faden: gelb; Hechel: english Partridge grey und grizzly-gelb; Körper: Superfein Dubbing mit Goldtinsel Rippung




Kritik und Verbesserungsvorschläge sind immer willkommen.
Für alle belgischen Mitleser verwende ich natürlich Haken in der Größe #20 - 22

Grüße
Robert

RE  
RE
Beiträge: 80
Punkte: 59
Registriert am: 26.04.2011


RE: My-Mai Fliegen

#2 von RE , 03.01.2012 12:20

und Noch eine:

RE  
RE
Beiträge: 80
Punkte: 59
Registriert am: 26.04.2011


RE: My-Mai Fliegen

#3 von Holger Herold , 03.01.2012 14:17

Servus Robert,

deine Nassfliegen sehen echt gut aus, bei deiner zweiten solltest du nur den Körper etwas dünner machen. Die Nassfliegen werden auch alls abgestorbene Fliegen erkannt die nach der Eiablage in der Strömung untergegangen sind. Diese sind dann etwas abgemagert und etwas dünner.
Du bist aber auf einen guten weg

Holger


Träume nicht dein Leben sondern Lebe deinen Traum

-------- "www.easyflyfishing.de" --------

 
Holger Herold
Beiträge: 80
Punkte: 28
Registriert am: 31.01.2011


RE: My-Mai Fliegen

#4 von RE , 03.01.2012 14:50

Danke Holger für die Rückmeldung.

Ja bei der zweiten habe ich auch das gröbere Nymphendubbing verwendet ohne Rippung. Vielen Dank für den Hinweis.

Noch eine Frage hätte ich: benutzt ihr für solche Fliegen
a. Teal (Krickente)
b. Wildente
c. Partridge english (Rebhuhn)
d. Partridge french?

und bindet ihr eine zweite Vorhechel mit ein?

PS: Holger, du wolltest doch ein Bild machen ;-)

RE  
RE
Beiträge: 80
Punkte: 59
Registriert am: 26.04.2011


RE: My-Mai Fliegen

#5 von Harald Treml , 03.01.2012 15:05

hi Robert,

deine Fliegen gefallen mir auch sehr!



Harald


Fliegenfischen am Regen Landhotel Schwalbenhof:

-------- www.landhotel-schwalbenhof.de --------

 
Harald Treml
Beiträge: 170
Punkte: 111
Registriert am: 20.01.2011


RE: My-Mai Fliegen

#6 von Gastbeitrag , 03.01.2012 16:17

Hakengröße #20 - 22!? So groß???
Quatsch, ...nee die sehen fischig aus!

Meistens benutze ich Rebhuhn, z.B. für die legendäre "Partridge&Orange" etc., aber auch Wildente in Natur, Bronze (Bronce mallard) und gefärbte Federn für die "Preska-Nymphe" (Nassfliege!?) und die irische "Dappler"-Serie. French Partridge Federn für das auch so benannte Muster "French Partridge-Mayfly" und Teal z.B. für Nassfliegenmuster mit gerollten oder gefalteten Flügel wie die "Peter Ross".


Gastbeitrag  
Gastbeitrag
Beiträge: 470
Punkte: 363
Registriert am: 14.01.2011


RE: My-Mai Fliegen

#7 von Holger Herold , 04.01.2012 08:26

Servus Robert,

Waldschnepfe ist auch nicht schlecht, ist etwas dunkler wie Rebhuhn.
Ja Bild kommt noch
Stefan hat bei Kathi zur Herbstmesse sehr schöne Nassfliegen gebunden, soviel ich gesehen habe hat er auch den Körper geknüpft, sah super aus.

Holger


Träume nicht dein Leben sondern Lebe deinen Traum

-------- "www.easyflyfishing.de" --------

 
Holger Herold
Beiträge: 80
Punkte: 28
Registriert am: 31.01.2011


   

**
Trockenfliegen/Dry Fly - Köcherfliegen - Sedges

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen