Signalkrebse in der Itz und Nebengewässern (2010ff)

#1 von Hante Fliedner , 24.01.2011 02:06

Signalkrebs Itz Nebengewässer Signalkrebse Bestimmung Fang Hälterung Küche kochen Krebsfleisch a. d. Schale Vermarktung Prädatoren Alle Info-Papiere
_____________________________________________________________
Vorab: Links zu allen Info-Papieren und PDF-Dateien:
"Signalkrebs - Bestimmung - Fang"
"Signalkrebs - Küche - Hälterung"
"Krebsfleisch auslösen"
"Alle Signalkrebs-Infos"
"Signalkrebse - Verbreitung - Itz - Nebengewässer"
"Signalkrebse - Gezielte Vermarktung - Freßfeinde (Prädatoren)"
_____________________________________________________________

Liebe Freunde,
Im Jahr 2004 untersuchten Gabi W. und ich den hiesigen "Signalkrebsbestand" (*). Das ist mehr als sechs Jahre her und die Ist-Situation sieht wohl derzeit so aus:
• Deutlicher Signalkrebsbestand in der Itz vom Tosbecken (Froschgrundsee) bis Oeslau durch "Teichflüchtlinge" aus Privatteichen bei ± Wohlsbach; starke Bestände in diesen Teichen.
• In der Röden waren bereits 2004 Signalkrebse - noch oberhalb von Mönchröden - nachweisbar; der Bestand dürfte sich deutlich vermehrt haben und geht auf "wilde" Besatzmaßnahmen in einigen der ca. 200 Teiche im Einzugsgebiet der Röden zurück. demzufolge:
• Signalkrebsbestand (über die Röden) nunmehr auch in der Itz von Oeslau bis Cortendorf.
• Starke, ständig expandierende Bestände in der Itz ab Cortendorf bis in den Oberen Itzgrund; starke Bestände in der Sulz und im Unterlauf der Lauter seit mehr als 10 Jahren.
• Bestände in Bächen bei Heldritt, Bad Rodach, im Unterlauf der Rodach und Alster, in der Itz bei Untermerzbach
• Teilweise starke Bestände in Bächen und Teichen des Coburger Landkreises.
(Zoofachhandlungen haben oftmals 300 Jungtiere für 30,- DM verkauft.)

Gegenmaßnahmen (Reusenbefischung) betreiben (derzeit) der Fischereiverein Großheirath (regelmäßige Signalkrebs-Veranstaltungen, Besatz mit Signalkrebsprädatoren - Die Veranstaltungen haben "Volksfestcharakter")


LINKS: Großheirath-Krebsessen-2006 - Signalkrebse-BR3 - Bildergalerie-Fischereiverein

und der private Fischrechtsinhaber der Ahorn-Itz.
Der BFV-Coburg hat - ab 2011 - "Besserung" versprochen. (In deutlich positive Richtung weist die neue "Signalkrebskarte".)


LINK: Fischereiverein-Coburg-Signalkrebs-Essen-Juli-2011


Vermarktung als Hegemaßnahme(***) praktizieren der Großheirather Verein; die Verkaufserfolge der Teichwirte - die die Krebse von den Fischereiberechtigten erhalten - sind mäßig - nur Privatkunden zeigen punktuelles Interesse, da hier die Größe der Tiere eine untergeordnete Rolle spielt.

Es gibt aber immer wieder Vermarktungserfolge in Zusammenarbeit mit Restaurants. - Nur ein Beispiel aus der Schweiz (Zitat):
"In Baden fischt ein Hotelier auf Geheiss des Fischereiaufsehers möglichst viele dieser Tiere aus seinem Teich und verarbeitet sie in der Hotel-Küche zu einer schmackhaften Suppe."
LINK: Linde-Baden | CH | Restaurant (Seite mit zig 5MB-Bilder - Download wenig empfohlen.)

(Die Fischereiberechtigten der Region, die diesen Eintrag sehen, können sich bei mir zwecks Impulsen und Rückfragen melden: Hans-Jürgen Fliedner, Coburg, Email: cf@wos-co.de.)

(***)Ansprechpartner sind sicher auch:
Gerhard Kanzler, Rossach-Großheirath
Horst Schramm, Ahorn
Hubertus Fromm, Untermerzbach
Wolfgang Mohr, Fischzucht Seidmannsdorf
Werner Humann, Fischland Lautertal
(Tel., usw. gebe ich hier aus Diskretionsgründen -derzeit- nicht und verweise an die örtlichen Telephonbücher.)

Gruss von Hante


(*) LINK; viele Informationen zu Pacifastacus-leniusculus - Bestimmung, Fang, Hälterung, Verwertung in der Küche, Krebsfleisch aus der Schale lösen; Signalkrebsbestand in Oberfranken/Bayern; Gegenmaßnahmen als Hegemaßnahmen, gezielte Vermarktung, Signalkrebs-Prädatoren, Freßfeinde, etc.
_____________________________________________________________
(*) Links zu allen Info-Papieren und PDF-Dateien:
"Signalkrebs - Bestimmung - Fang"
"Signalkrebs - Küche - Hälterung"
"Krebsfleisch auslösen"
"Alle Signalkrebs-Infos"
"Signalkrebse - Verbreitung - Itz - Nebengewässer"
"Signalkrebse - Gezielte Vermarktung - Freßfeinde (Prädatoren)"
_____________________________________________________________


Erst der Fisch – dann das Fischen

Dateianlage:
signalkrebs_infos.pdf signalkrebs_verkauf_praedatoren.pdf signalkrebse.pdf signalkrebse_fang.pdf signalkrebse_kueche.pdf signalkrebse_schale.pdf
 
Hante Fliedner
Beiträge: 325
Punkte: 171
Registriert am: 14.01.2011

zuletzt bearbeitet 17.02.2013 | Top

Signalkrebs - Mini-Fang und Mini-Essen von Signalkrebsen (Itz bei Großheirath)

#2 von Hante Fliedner , 07.09.2012 17:41

Hier nur ein Kleinstbericht: Gabi Wessels und deren -vier- vier bis zehnjährige Kinder haben am 18. August an einer gut zugängigen Stelle bei der Itz-Brücke Meschenbach etwa 1 1/2 Stunden mit Krebsteller und stinkertem Hammelbein (als sicher nicht optimaler Köder und an sicher nicht optimaler Stelle) Signalkrebsgefischt.
Die Ausbeute war eher kläglich (8 Exemplare) und der Vereinsvorsitzende des Fischereivereins Großheirath - Gerhard Kanzler - bestätigte, daß der Bestand -prima(!?)- rückläufig ist. (Die Großheirather haben mit extensiven Forellen-Besatzmaßnahmen in einem 300 Meter langen Itz-Abschnitt zwischen Weidenmühle und Carlmühle bei Scherneck greifende Erfolge gegen eine Ausbreitung der Signalkrebse erzielt.)
Bemerkenswert: Die Kinder haben die Krebse einhellig auf deren Geschmack hin testen wollen und diese - Augen zu - ins brodelnde Kochtopfwasser geworfen; doppelt bemerkenswert: Das unstreitig köstlichere Scherenfleisch haben alle Kinder - mit Spaß am Scherenknacken - schnabuliert; das unappetitlich anmutende - wiewohl "gewichtigere" - Schwanzfleisch - mit (trotz 24 Stunden Hälterung) unentleertem Schwarzdarm mußten Gabi und "Onkel Hante" essen; mit gutem Zureden (die Kinder haben schon instinktiv gewußt, was besser ist) war da nichts zu machen.
Hier ein Bild der Großheirath-Meschenbach-Signalkrebse:


Abbildung: Signalkrebse aus der Itz bei Meschenbach | Großheirath
(Die entzückende Gabi Arnold aus Buchenrod hat als freie Mitarbeiterin der NP einen Text zu der aktuellen Signalkrebsveranstaltung der Großheirather verfaßt: NP-Link. Ich weiß allerdings nicht, wie lange die NP den Beitag auf dem Server beläßt.
.
Ansonsten gebe ich -einmal mehr- den Link auf meine Signalkrebsseite: Signalkrebs-Link


Erst der Fisch – dann das Fischen

 
Hante Fliedner
Beiträge: 325
Punkte: 171
Registriert am: 14.01.2011

zuletzt bearbeitet 07.09.2012 | Top

   

**
Kamberkrebse im Main und (sommerwarmen) Nebengewässern

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen