Rezept: "Fischklösschen vom Weissfisch"

#1 von Gastbeitrag , 01.02.2011 16:34

Ich habe hier für Euch eine leckere Empfehlung zum Thema Fischverwertung. Viele von Euch scheuen sich davor, Weissfische aus den Gewässern für die Küche zu entnehmen, da sie viele und auch die unbeliebten Y-Gräten besitzen. Das Fleisch der verschiedenen Weissfischarten ist aber sehr schmackhaft und braucht sich hinter dem einer Forelle nicht zu verstecken! Hier nun der folgende Tipp von mir, bei dem Ihr Euch den Fisch schmecken lassen könnt, aber keine Gräten mehr im Gericht habt.

Zutatenliste:

- 600 Gramm Weissfischfilet (alternativ auch Seelachs aus dem Supermarkt)
- 300 Gramm Schweinehackfleisch
- 1 großes Ei
- 1 altbackenes Brötchen
- 1 gewürfelte Zwiebel
- 1 Eßl. Senf
- etwas süße Sahne
- Petersilie
- Salz, Pfeffer
- Semmelbrösel
- Butterschmalz zum Braten

Die Mengenangaben bei Fisch und Hackfleisch sind natürlich, je nach Verfügbarkeit frei wählbar, nur sollte das Verhälnis Fisch zu Fleisch 2/3 zu 1/3 sein. Das Schweinehackfleisch gibt den Klösschen den Fettanteil, damit sie später nicht zu trocken werden - macht sich geschmacklich aber nicht weiter bemerkbar!

Die Weissfischfilets im Mixer zerkleinern oder besser durch einen Fleischwolf (feine Scheibe) drehen. Das harte Brötchen im warmen Wasser oder in Brühe (bringt schon Geschmack) eine Zeit lang aufweichen lassen und dann auspressen.
Nun die Fischfarce mit dem Schweinehackfleisch, dem Ei, den zerdrückten Brötchen, den Zwiebelwürfeln, dem Senf, frischer oder getrockneter Petersilie (Menge je nach Geschmack) und den Gewürzen gut vermischen. Zum Schluss noch einen Schuss süße Sahne, für den Geschmack und damit die Klösschen lockerer werden, hinzu geben, nochmals durchmischen und Frikadellen formen. Etwas flach klopfen, in den Semmelbröseln (Paniermehl) wenden und im heissen Butterschmalz von beiden Seiten braten bis sie goldbraun sind.

Als Beilage bieten sich Bratkartoffeln oder Kartoffelsalat an. Aber auch einfach pur aus der Hand heraus, oder als Burger mit Salatblatt, Tomate, Ketchup und Co. ist auch nicht zu verachten!

Wünsche Euch einen Guten Appetit!!!

P.S. Bei Interesse gibt es noch mehr Rezept-Ideen!


Gastbeitrag  
Gastbeitrag
Beiträge: 470
Punkte: 363
Registriert am: 14.01.2011


   

**
Kulinarisch - Brachsen / Bresen / Brasse statt Karpfen

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen