Fotodokumentationen und Bildergalerien - aquatische Fauna und Flora

#1 von Hante Fliedner , 09.03.2011 06:34

In dieser Forums-Kategorie stellen wir Bilder ein, die die aquatische Lebenswelt - über ein bloß fischereiliches Interesse hinaus - beleuchten und erhellen.
"Laura" schickte folgendes Foto einer "invasiven", allochtonen Pflanze


Foto: "Laura"

im Maingebiet: Was für eine Pflanze ist das .


Erst der Fisch – dann das Fischen

 
Hante Fliedner
Beiträge: 325
Punkte: 171
Registriert am: 14.01.2011

zuletzt bearbeitet 10.05.2012 | Top

Fotodokumentationen - aquatische Fauna und Flora - Kesslergrundel

#2 von Hante Fliedner , 09.03.2011 07:15

Scheinbar ein Riesenproblem unter den invasive (Fisch-)Arten (Neozoten) - die Kesslergrundel -


Bildnachweis: http://forum.angelsport.de

- was haben die - z.B. - Mainfischer für Erfahrungen

Anm.: Die Kessler-Grundel ist inzwischen bis zum Niederrhein in imenser Populationsstärke verbreitet; die "Wurm- + Madenbader" fangen dort bereits auf zehn Fische sieben Grundel; die vermeintlich skrupellosen Deutsch-Russen "verwerten" die Grundeln (Fischsuppe).
ICH bekomme es allerdings auch nicht fertig, so mir-nichts-dir-nichts, allochtone Fischarten (etc.) "niederzumetzeln".

Hante


Erst der Fisch – dann das Fischen

 
Hante Fliedner
Beiträge: 325
Punkte: 171
Registriert am: 14.01.2011

zuletzt bearbeitet 10.05.2012 | Top

RE: Fotodokumentationen - aquatische Fauna und Flora - Kesslergrundel

#3 von Gastbeitrag , 09.03.2011 08:09

Hante, dein Laura-Fotolink funktioniert nicht. Stelle doch dass Bild direkt auf die Seite. Funktioniert ja doch!

P.S. Die Regenbogenforelle (Oncorhynchus Mykiss) ist auch keine einheimische Art und diese kam nicht von allein, sondern wurde von uns Menschen ausgesetzt. Das ist dann so wohl in Ordnung, aber wehe eine Art erlaubt sich selbständig in unserere Gefilden vorzudringen - dies geht ja wohl gar nicht!


Gastbeitrag  
Gastbeitrag
Beiträge: 470
Punkte: 363
Registriert am: 14.01.2011

zuletzt bearbeitet 09.03.2011 | Top

Fotodokumentationen - aquatische Fauna und Flora - Kesslergrundel

#4 von Hante Fliedner , 09.03.2011 08:31

Lieber Stefan,
ad Regenbogenforelle: Du wirst es besser wissen als ich: Wenn nicht-heimische Arten sich mehr als 30 Jahre (???) in unseren "Gefilden" etabliert haben, gelten diese als heimisch; Regenbogenforelle - schnellwüchsig - Teichwirtschaft - merkantil interessant - ergo: kein Problem.
(Frage im Kontext: Schaffst Du es, z.B. einen 25-cm-Waller - weil nicht mehr fischereiökologisch gelitten - niederzumetzeln?) - Hante


Erst der Fisch – dann das Fischen

 
Hante Fliedner
Beiträge: 325
Punkte: 171
Registriert am: 14.01.2011

zuletzt bearbeitet 09.03.2011 | Top

RE: Fotodokumentationen - aquatische Fauna und Flora - Kesslergrundel

#5 von Gastbeitrag , 09.03.2011 08:46

Sicherlich würde ich einen so kleinen Waller nicht auf dem Kopf hauen!
Wie Dr. Klupp schon in seinem Vortrag erwähnte:
In Seen in denen der Waller vorkommt, lassen sich keine Wasservögel nieder! Da Enten, Gänse etc. auf diesen Gewässern schnell zur Beute des Wallers werden und diese dann aus der Erfahrung heraus folglich meiden!
Wie sieht es in diesem Fall mit unserem "Freund" Kormoran aus? Ist vielleicht unsere gescholltene größte Süßwasser-Raubfischart, eigentlich unser bester Verbündeter?!


Gastbeitrag  
Gastbeitrag
Beiträge: 470
Punkte: 363
Registriert am: 14.01.2011


RE: Fotodokumentationen - aquatische Fauna und Flora - Kesslergrundel

#6 von Gastbeitrag , 09.03.2011 08:57

Aber zurück zum Thema.
Vielleicht gab es die Kesslergrundel bei uns vor dreissig Jahren vereinzelt auch schon!? Nur keiner hat es richtig bemerkt und dachte dass dies unsere gemeine "Mühlkoppe" (Cottus Gobio) ist?
Ursprünglich beheimatet im Schwarzen Meer, könnte sie doch über die Donau eingewandert sein und hat dann das "Umgehungsgerinne" Rhein-Main-Donau Kanal genommen


Gastbeitrag  
Gastbeitrag
Beiträge: 470
Punkte: 363
Registriert am: 14.01.2011

zuletzt bearbeitet 09.03.2011 | Top

Fotodokumentationen - Waller - Wels - Kormoran als Mageninhalt

#7 von Hante Fliedner , 09.03.2011 09:15

Stefan - schau folgendes Bild an (Waller + adulter Kormoran im Magensack):


Bildnachweis, etc; vgl. dazu meine Kormoransatire Kormoran-Satire von Hante

Unterschied zu den fisch-feindlichen und kormoran-freundlichen Vogel-Lobbyisten - Der Wasservogel-mordende-Wels wird auch von den Fisch- und Gewässerhegern wenig gelitten; einzig manche Waller-Spezis freuen sich und sollten lieber an den PoPo und Ebro fahren, statt in Mini-Teichen Waller zu besetzen .


Erst der Fisch – dann das Fischen

 
Hante Fliedner
Beiträge: 325
Punkte: 171
Registriert am: 14.01.2011

zuletzt bearbeitet 10.05.2012 | Top

RE: Kesslergrundel

#8 von Hante Fliedner , 09.03.2011 09:30

Verzeih' Stefan, dass ich den Waller-Exkurs dazwischen geschoben habe. Du hast recht - die Grundel kann man tatsachlich mit der Koppe verwechsel und deren Existenz in unseren mitteleuropäischen Gewässern ist definitiv das Resultat des "Umgehungsgerinnes Rhein-Main-Donau-Kanal", aber - inzwischen wissen selbst die Angelfischer mit eingeschränkter Fischkenntnis, dass die Kesslergrundel saugnapfähnlich zusammengewachsene Bauchflossen hat - damit ist sie mit "unserer" Koppe schwerlich zu verwechseln; damit reist sie - gratis am Schiffsfrachter angesaugt - weit - sogar der blinde Hante erkennt den Fisch.


Erst der Fisch – dann das Fischen

 
Hante Fliedner
Beiträge: 325
Punkte: 171
Registriert am: 14.01.2011

zuletzt bearbeitet 09.03.2011 | Top

   

**
Massenschlupf von Eintagsfliegen am Regen

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen