Fliegenfischen am Main (Mainfischereigemeinschaft, Saison 2012 / 2013) - Hochstadt - Lichtenfels - Staffelstein - Ebensfeld

#1 von Hante Fliedner , 27.02.2012 10:09

[Fliegenfischen am Main - Saison 2012 / 2013, Mainfischereigemeinschaft - Hochstadt - Schwürbitz - Michelau - Lichtenfels - Staffelstein - Hausen/Reundorf - Unnersdorf - Nedensdorf - Wiesen - Ebensfeld - Obermain, Oberer Main, Oberes Maintal - Forum für Angler und Fliegenfischer in Oberfranken | Nord-Bayern]

Liebe Freunde,
ich finde, wir sollten für jedes (Saison-)Jahr ein "Neues Thema" eröffnen; das mache ich hiermit und hoffe auf viele gemeinsame Fliegenfischen-Angel-Pirsch-Gänge und Eure schillernden Erfahrungs-Beiträge. (Beachtet die aktuellen Kalendereinträge = gemeinsame Angelfischerei-Termine und – nicht ohne Selbstgefälligkeit – die "Kommentierten Main-Gewässer-Karten" der "Mainfischereigemeinschaft Lichtenfels" = "Interner Link".
Es freut sich auf Eure Beiträge + gemeinsames Fischen.
Euer Hante

Anmerkung: Eigentlich können wir doch – im Kontext (Fliegen-)Fischen – nichts schöneres machen, als mit Freunden und Freuden zum Fischen gehen; daher meine "erweiterte" "Signatur":


Erst der Fisch – dann das Fischen

 
Hante Fliedner
Beiträge: 325
Punkte: 171
Registriert am: 14.01.2011

zuletzt bearbeitet 28.02.2012 | Top

29.2.: Fliegenfischen Main (Mainfischereigemeinschaft, Saison 2012/2013) - Hochstadt - Lichtenfels - Staffelstein - Ebensfeld:

#2 von Hante Fliedner , 27.02.2012 13:22

Stefan und ich eröffnen die Saison am 29.02.2012 ab ca. 14:00 Uhr. – Ich schreibe das jetzt, weil das nunmehr unser 1.000ster Beitrag in diesem Forum ist. . – ("Kalender-Link") – Wer kommt mit


Erst der Fisch – dann das Fischen

 
Hante Fliedner
Beiträge: 325
Punkte: 171
Registriert am: 14.01.2011

zuletzt bearbeitet 28.02.2012 | Top

Fliegenfischen Main - Filzsohlen-Fang, Moor-Bad, Besatz-Bachforellen bei Michelau, …

#3 von Hante Fliedner , 13.04.2012 21:45

Schöner Nachmittag am Main (Rodachmündung - rechtsseitig***; Michelau) mit Thomas A und Christian M. Vermelden können wir den Fang einer Filzsohle, gefolgt von zwei ganzen Besatz-Bachforellen und zwei halben (die haben sich - deswegen - "halb" - noch vor der Anlandung verabschiedet). Über den Fast-Mord im Moor ob -fast- unterlassener Hilfeleistung mögen evtl. Thomas (der Betroffene) und Christian (Fotodokumentationen) berichten. Anbei ein Bild:


Die gefangene Filzsohle, Thomas - aktiv, Christian bedeutet die Größe der Bachforelle, die er gerade eben verlohren hat und verabschiedet sich zur Kinder-Konfirmation am kommenden Sonntag. (Er muß noch eine Festansprache vorbereiten.)

[*** Die rechtsseitige Begehung und Befischung des Main unterhalb der Rodach-Mündung erweist sich - wie zu erwarten war - als "bombig". Ein -unbekannter- Fliegenfischer mit !Watstiefeln! - sein Auto war nicht zu sehen - scheint - von Hochstadt kommend - die Rodach durchwatet zu haben(?!). Testet und meldet mal!!!]


Der Main bei der Rodach-Mündung; Stellenangabe "Watfischen" nur näherungsweise; also Vorsicht walten lassen!


Erst der Fisch – dann das Fischen

 
Hante Fliedner
Beiträge: 325
Punkte: 171
Registriert am: 14.01.2011

zuletzt bearbeitet 09.05.2012 | Top

RE: Fliegenfischen Main - Filzsohlen-Fang, Moor-Bad, Besatz-Bachforellen bei Michelau, …

#4 von Thomas A. , 16.04.2012 14:26

Danke Hante für die kritischen Töne zu Lasten des Sportskameraden Christian, dessen sensationslüsternes Verhalten die "lebensbedrohliche Situation" noch verschärft hat. Ich weise ebenfalls ausdrücklich auf dessen verantwortungsloses Verhalten im Straßenverkehr hin, für welches wir jedoch mit dem angespannten Gesichtsausdruck des Fahrers hinter dem KFZ des Kollegen entschädigt wurden.

Grüße!

Thomas

Thomas A.  
Thomas A.
Beiträge: 1
Registriert am: 27.01.2012


RE: Fliegenfischen Main - Filzsohlen-Fang, Moor-Bad, Besatz-Bachforellen bei Michelau, …

#5 von Hante Fliedner , 16.04.2012 15:33

Danke - lieber Thomas - für Deine präzisen Worte. Ich hoffe, Christian kann die schwer auf seinen Schultern lastenden, - mir will scheinen - berechtigten Anfechtungen mittels justikabler Fotodokumente entkräften; bevor wir ihm mittels adäquater Behörde nachstellen, billigigen wir ihm allemal drei Tage zwecks schriftlicher Eingabe plus sinnkräftig entlastendem Bild- Beweis- Material zu.
(Ich mag Dir versprechen: In meiner und Christians Anwesenheit (nach dessen, formaljuristisch vertretbarer, adäquat platzierer Prügelstrafe) wirst Du nimmermehr im Schlick versinken und keine Fast- Auffahr- Unfälle erleben; dafür fangen wir mehr Besatz- Bachforellen!)
Hochachtungsvoll verbleibt:
Hans-Jürgen Conrad Friedrich Fliedner von Johnston
der sich auf unseren nächsten Fischgang freut


Erst der Fisch – dann das Fischen

 
Hante Fliedner
Beiträge: 325
Punkte: 171
Registriert am: 14.01.2011

zuletzt bearbeitet 07.09.2012 | Top

RE: Fliegenfischen Main - Filzsohlen-Fang, Moor-Bad, Besatz-Bachforellen bei Michelau, …

#6 von Christian Meier , 16.04.2012 22:26

Sehr geehrter Herr RA Thomas A.,

bezugnehmend auf die an schwere Verleumdung grenzenden Beschuldigungen, muss ich doch zu Protokoll geben, dass gewisse verkehrsgefährdend agierende Golf- und Schlammlochein - fahrer und Besatzforellenfischer von großem Glück reden können, dass die lokale Tierschutzpolizei zur gefragten Zeit am Oberwallenstadter Baggersee ihre zutiefst ernstgenommene Pflicht getan hat und sich um schwerkriminelle Anglerinnen mittleren Alters kümmern musste. Somit ist das höchstfragwürdige Forellengemezel am Michelauer Wehr ungesühnt geblieben.

Hochachtungsvoll

Christian M.

Auszug aus heutiger "Neue Presse":

Tierquälerei: Fische ohne Betäubung vom Haken genommen
Lichtenfels - Während einer Streifenfahrt fiel Beamten der Polizeiinspektion Lichtenfels am Donnerstagnachmittag am Oberwallenstadter Baggersee eine Anglerin auf. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass die 49-jährige Frau ihren Fang, sechs Brachsen, nicht fachgerecht behandelte. Die Fische wurden offenbar ohne Betäubung vom Haken genommen und lebendig in einem verschlossenen Eimer aufbewahrt. Vier der Fische trieben bei der Kontrolle bereits mit dem Bauch nach oben und nach Luft schnappend im Eimer. Die Anglerin wurde aufgefordert, die Tiere umgehend fachgerecht zu töten. Eine Anzeige wegen eines Verstoßes nach dem Tierschutzgesetz wurde gegen sie erstattet.
Link:
http://www.np-coburg.de/lokal/lichtenfel...rt83428,1963078

PS: Die Beweisfotos gingen eben an Hante zum Upload.


 
Christian Meier
Beiträge: 18
Punkte: 2
Registriert am: 29.06.2011

zuletzt bearbeitet 18.04.2012 | Top

Admin-Sünden korrigiert: Fliegenfischen Main - Filzsohlen-Fang, Moor-Bad, Besatz-Bachforellen bei Michelau, …

#7 von Hante Fliedner , 17.04.2012 09:25

Ich habe mir als Admin schwerste Verfehlungen erlaubt und diese nunmehr zurückgenommen: Es bleibt:

Zitat
PS: Die Beweisfotos gingen eben an Hante zum Upload.




Rettungsaktion: Moor-Thomas, Thomas - gerettet, entschlickt, mit "gemetzelter" Michelau- Besatz- Bachforelle


Erst der Fisch – dann das Fischen

 
Hante Fliedner
Beiträge: 325
Punkte: 171
Registriert am: 14.01.2011

zuletzt bearbeitet 09.05.2012 | Top

Fliegenfischen Main - Mainfischereigemeinschaft - Lichtenfelser-Narben-Döbel

#8 von Hante Fliedner , 09.05.2012 22:43

Kurzmitteilung: Heute bei Lichtenfels: 3 x Döbel; 1 x Barsch.
(Der kleinste der Döbel hatte drei merkwürdige Narben, die ich mir schwerlich erklären kann.)


Bild: Döbel aus dem Oberen Main bei Lichtenfels
Anm.: Beste Beißzeit - heute, bei leichter Schwüle - zwischen ca. 14:45 und 16:15 Uhr; hier fing ich alle Fische des Tages


Erst der Fisch – dann das Fischen

 
Hante Fliedner
Beiträge: 325
Punkte: 171
Registriert am: 14.01.2011

zuletzt bearbeitet 12.05.2012 | Top

RE: Fliegenfischen Main - Mainfischereigemeinschaft - Lichtenfelser-Narben-Döbel

#9 von Christian Meier , 09.05.2012 23:08

Herzlichen Glückwunsch! Bin ja schon ein wenig neidisch...hab einfach gerade keine Zeit zum Fischen.
Petri Heil!


 
Christian Meier
Beiträge: 18
Punkte: 2
Registriert am: 29.06.2011


Fliegenfischen Main - Hinweis für Popper-Freunde

#10 von Hante Fliedner , 12.05.2012 11:25

Der 16. Mai ist nicht mehr weit; daher der Hinweis auf eine (mehrere) große, flache Bucht(en) oberhalb vom Wehr-Hausen, die man von Reundorf aus erreichen kann und die die Popper-(Fliegenfischer-)Freunde mal (mit mir !!!!!) testen sollten. (Ich hoffe, ich verorte das Foto richtig; s. Campingplatz)***:


Bild + Karte: Main, oberhalb Wehr in Hausen, Nähe Reundorf; Foto aus dem Bericht von B.Z: "Interner Link"
(***Nachtrag: Bei dem Foto handelt es sich doch um eine Bucht am rechten Mainufer; Ortseingang Hausen; gegenüber: Campingplatz "Schwimmverein Coburg"; eigentlich ist dieser Beitrag damit -fast- überflüssig; aber – macht nix! – X –)


Erst der Fisch – dann das Fischen

 
Hante Fliedner
Beiträge: 325
Punkte: 171
Registriert am: 14.01.2011

zuletzt bearbeitet 13.05.2012 | Top

Fliegenfischen Main - Böser- Barsch- Bube ?!

#11 von Hante Fliedner , 21.05.2012 22:26

Das muß ich den Forumsteilnehmern kurz berichten:
Heute hake ich einen ca. 24 cm großen Barsch. Direkt vor meinen Füßen angelandet, sehe ich (sehe ich !!!*), daß der gehakte Barsch ganz dicht von einem etwa 3 cm größeren Artgenossen aggressiv verfolgt wird:
Dieser schnappt mehrfach nach dem Fisch an der Angel; er attackiert den gehakten Fisch mit aufgerissenem Maul heftig von der Seite in dessen Kopfbereich (Brustflosse). In dem Moment, da ich den Fisch aus dem Wasser hebe faßt der "Böse- Barsch- Bube" - leicht aus dem Wasser springend - kurz die Schwanzflosse des Bärschleins an der Angel (!?!)
A) Es wirkte "wirklich" so - schwerlich vorstellbar - als wollte er den kaum kleineren Fisch anknabbern-fressen (?);
oder richtiger:
B) War es ein wilder, aggressiv ausgetragener Streamer-Futter-Neid ?;
oder richtiger:
C) Sind die Fische noch - verspätet - im Laichgeschäft: Gierig-geiles Männchen will sein -aktuelles- Weibchen an der Flucht vor anstehenden Fortpflanzungsgeschäften hindern ?
(Was ist nun richtig; der *blinde Hante erzählt - wie immer ganz zuverlässig - kein Anglerlatein.)


Erst der Fisch – dann das Fischen

 
Hante Fliedner
Beiträge: 325
Punkte: 171
Registriert am: 14.01.2011


RE: Fliegenfischen Main - Böser- Barsch- Bube ?!

#12 von Hans , 22.05.2012 23:28

Hallo Hante
Bei niedrigen Temperaturen, wie in den letzten Wochen, verschiebt sich die Laichzeit nach hinten.
Also kein Wunder das der Barsch für seine Liebste kämpft. Sei froh das er dich nicht gebissen hat.

Gruß Hans

Hans  
Hans
Beiträge: 24
Punkte: 14
Registriert am: 24.01.2011


Fliegenfischen Main - 10-Minuten-Michelau-Hecht

#13 von Hante Fliedner , 26.05.2012 22:55

War heute 9 Stunden (inkl. An- und Abfahrt; inkl. Eisdielenen-Zwischenstop in Lichtenfels) unterwegs und -fast- ausschließlich an der renaturierten Stelle in Michelau. Hochmotivierend war ein Mini-Hecht bereits nach 10 Minuten Angelzeit.



Dazu ein kleines Bärschlein und der spannende Doppelbiß eines starken Fisches zwischen driftenden Krautfahnen (Wassertiefe ca. 80 cm).
Reichlich Hunde-Besitzer, Michelau-Badende, junge Frauen mit ihren kleinen Kindern; die wollten mich doch tatsächlich (Zitat) als "Leihopa" !!!!!!!!!!??????????
[Eine Antwort auch auf Christian M.'s Eintrag im "Stammtisch-Beitrag"; ich kann ihn beruhigen – seine Forellen habe ich weder gesehen noch gefangen. Protzhandy Samsung Galaxy ins Wasser gefallen; hat's problemlos überstanden; hat mich aber mit unscharfem, überbelichtetem Foto -s.o.- bestraft.]


Erst der Fisch – dann das Fischen

 
Hante Fliedner
Beiträge: 325
Punkte: 171
Registriert am: 14.01.2011

zuletzt bearbeitet 30.05.2012 | Top

Fliegenfischen Main - endlich mal - passable Döbel bei Unnersdorf + Kuchen im Café Zollhaus

#14 von Hante Fliedner , 11.08.2012 09:45

Gestern (11.08.12) habe ich endlich mal meine neue Holger-Kati-Gastbeitrag-Stefan-Rute (Vision-Mac-'5/6 + Koma-Rolle + 4m Sinketip) am Unnersdorf-Main eingeweiht (und die Rolle gleich reparabel – sie lag nicht im Koma – demoliert); dafür gab es dann nach ca. einer Stunde Fischen 100 Meter unterhalb der Straßenbrücke zwei (mehr als) nennenswerte Döbel. (Pauline muß allem Getier immer gleich Namen geben – Weiber! Diese ständigen Vermenschlichungen! –: Adolf Aitel bzw. Detlef Döbel = ca. 50 Zentimeter = gut zweifache Grifflänge = je 25 Zentimeter +plus+: Alfred Aitel = ca. 30 Zentimeter.)

Hier die Bilder:





Abbildungen: Adolf und Alfred Aitel aus dem Main bei Unnersdorf; heute – Sa. 11. Aug. – fahre ich noch mal hin (+ Himbeer- + Mohn- + Schokoladenkuchen + Frankfurter Kranz (das ist eine "schwere" Torte - in Unnersdorf ganz köstlich- leicht) + ..."Café-Zollhaus-Unnersdorf-Bad Staffelstein".
Pauline war vom "Frankfurter K." hellauf begeistert. (P. ist gemeinhin Vegetarerin und verweigert - gemeinhin - Molkereiprodukte. Wer rettet mich vor Pauline?)

(Damit ihr's wißt: Keine zukünftige Fischerei ohne Einkehr in's Café Zollhaus !!!!!)


Erst der Fisch – dann das Fischen

 
Hante Fliedner
Beiträge: 325
Punkte: 171
Registriert am: 14.01.2011

zuletzt bearbeitet 11.09.2012 | Top

Fliegenfischen Main - 12 x Bärschlein + Brückenstübla

#15 von Hante Fliedner , 12.08.2012 20:27

Nur ganz kurz: 12 Bärschlein bei Lichtenfels (alle drei Würfe ein Biß).
Brückenstübla - anfängliche Miniskepsis - nette Wirtin + prima Essen; wirklich rührend: Wirtin ist doch tatsächlich zum (750 Meter entfernten) Bäcker gelaufen und kam mit reichlicher Tortenauswahl zurück. (Reste mußte sie selbst verwerten.)
(Zum Vorabbeitrag: Niemand rettete mich vor Pauline!* Wo bleibt da die wahre Fliegenfischerfreundschaft? Ich glaube, ich muß mal wieder gen Chamerau reisen; Harald bewahrt mich wenigstens vor der blonden Bäckerin! *Anmerkung: P = me.pla.Pa. aus D.)


Erst der Fisch – dann das Fischen

 
Hante Fliedner
Beiträge: 325
Punkte: 171
Registriert am: 14.01.2011

zuletzt bearbeitet 14.08.2012 | Top

Fliegenfischen Main - Kurzer Abschlußbericht 2012/2013

#16 von Hante Fliedner , 10.01.2013 13:50

Es bleibt nicht völlig auszuschließen, daß bis zum 14. Februar doch noch eine Hechtpirsch im "oberen Gewässerabschnitt" stattfindet; davon würde ich – selbstredend – noch einmal kurz berichten.
Abgesehen von vielen Solo-Pirschgängen begleiteten mich Christian M., Thomas A. und Robert E. (Die "Passiv"-Teilnahmen von Pauline aus D mögen nicht unerwähnt bleiben.)
<Dazu: Die Raubfischschonzeiten sind jetzt definitiv festgelegt: Strecke B – Hochstadt bis Brücke Michelau {Wehr Oberwallenstadt (potentielle Salmonidenregion*)}: 15.02. bis 30.04; Strecke B – Wehr Lichtenfels bis Ebensfeld: 01.02. bis 31.05. ––– Beachtet bitte – je neu – die Internetseiten der "Mainfischereigemeinschaft GbR", die ständig aktualisiert werden. Leicht übersehen mag man die (weiterführenden) Links (links-oben auf den jeweiligen Seiten); in "Aktuell" findet Ihr u.a. ein neues "Rundschreiben", Hinweise zur "Waller-Trophy" in 2013, etc.
(*Allgemein/grundsätzlich dazu: Unsere saturierte Wohlstandsgesellschaft tendiert dazu, die überkommenen Weißfisch-Brotfische zu ignorieren und ureigentliche Mischgewässer zu Salmonidengewässern -knochenfreies Salmonidenschnitzel, künstlich- hochzustilisieren; mein "kritischer" Text dazu hat dauerhafte Gültigkeit: LINK: "Essay - Hecht in Salmonidenewässern mit größerem Klein- und Weißfischbestand" – es sei ausdrücklich bemerkt, daß meine "kritischen Töne" die Intentionen und Neuregelungen der MFG nicht berühren)
>
Meine – mäßigen – Fangergebnisse (vgl.: "LINK=tendenzielle Absage an jegliche Form der FliFi-Angel-Fischerei in D***") lesen sich wie folgt: 1 x Besatz-Bachforelle; mehr als 30 Mini-Bärschlein; ca. 5 Döbel und ein Mini-Hecht'lein (vgl. die Vorab-Beiträge).
Die "Hotspots" waren: Lichtenfels, Michelau, Unnersdorf, Wiesen (wobei ich natürlich nähere Angaben tunlichst vermeide).
Die "Neue Saison" will ich mit dem 15. Februar 2013 beginnen lassen; Neues Thema – Thread:

"Fliegenfischen-Angeln-Main-Mainfischereigemeinschaft-Saison 2013/14-Hochstadt-Lichtenfels-Staffelstein-Ebensfeld".

Hante wünscht Euch – wo Ihr auch immer fischen werdet – viel "Petri-Heil" in 2013.

***aus dem dortigen Text: "…So haben zwei Jahre Mainfischerei gezeitigt, daß – ob explodierender Fischfresserexistenzen; guter Wasserqualität, etc. die Beute an Kleinfischen dominiert und spätestens nach dem 10ten 12-Zentimeter Bärschlein fragt man sich – was machst Du denn da(?)…"


Erst der Fisch – dann das Fischen

 
Hante Fliedner
Beiträge: 325
Punkte: 171
Registriert am: 14.01.2011

zuletzt bearbeitet 17.02.2013 | Top

RE: Fliegenfischen Main - Kurzer Abschlußbericht 2012/2013

#17 von herrwinter , 23.07.2013 17:28

Ja,ja. Wie schön ist das Angeln am Main. Schönes Wetter und entspannt eine Runde angeln. Ich finde das immer so erfüllend, wenn ein Fisch angebissen hat. ;-)
Hier seht ihr einen Angelausflug, der mir sehr gefallen hat: http://www.youtube.com/watch?v=zpWn1i_llAQ

herrwinter  
herrwinter
Beiträge: 6
Registriert am: 10.07.2013


RE: Fliegenfischen Main - Kurzer Abschlußbericht 2012/2013

#18 von Rudifischt , 21.10.2013 15:31

Ohh, dieser Thread macht wieder richtig Lust auf Angeln. Dieses Jahr ist die Saison aber wohl schon fast zuende. werde mir einige eurer Tipps aber auf jeden Fall für nächstes Jahr merken.

Rudifischt  
Rudifischt
Beiträge: 7
Registriert am: 15.10.2013


RE: Fliegenfischen Main - Kurzer Abschlußbericht 2012/2013

#19 von BlackShark , 07.07.2016 12:40

Bei den Bildern, kann ich es kaum noch abwarten bald wieder loszuziehen!

 
BlackShark
Beiträge: 3
Registriert am: 07.07.2016


   

Fliegenfischen-Angeln-Main (Mainfischereigemeinschaft, Saison 2013 / 2014) - Hochstadt - Lichtenfels - Staffelstein - Ebensfeld

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen